7 Min.

Veröffentlicht:

Jan 01, 2023

Strategische Führungskräfteentwicklung: Marketingagentur eines bundesweiten Handelsunternehmens

Die Reorganisation der Führungssysteme ist eine komplexe Aufgabe. Durch ein wertebasiertes Vorgehen, einer kraftvollen und Zielgruppen-orientierten Change-Kommunikation kombiniert mit Empowerment-Trainings der Nachwuchsführungskräfte wurden Führungsprozesse vereinheitlicht, Führungsinstrumente erfolgreich etabliert und Unternehmensidentifikation gestärkt.

Projektziele

  • Neue Führungsstrukturen und –prozesse etablieren
  • Einheitliche Führungswerte vereinbaren
  • Führungskompetenzen weiterentwickeln

Ausgangssituation

Die Marketingagentur unterstützt die beiden Vertriebslinien des Handelsunternehmens bei der Konzeption, Realisierung und Produktion aller Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen. Der neue Geschäftführer der Marketingfirma wollte zum damaligen Zeitpunkt mehr Klarheit und Konsequenz in die Führungsprozesse bringen. Unterschiedliche Führungsstile und Mangel an verbindlichen Führungsinstrumenten prägten das Bild. Zudem stellte ein Programm zur Produktivitätssteigerung neue Anforderungen an die Führungsmannschaft. Eine komplett neue Führungsebene wurde etabliert, um die zu groß gewordenen Führungsspannen zu handhaben. Dazu wurden Teamleiter mit voller Personal- und Führungsverantwortung eingeführt – sehr oft „vom Kollegen zum Chef“. Zentrale Führungsaufgaben waren Zielvereinbarung, Ressourcen- und Qualitätsmanagement, Prozessoptimierung, Konfliktmanagement und kraftvolle Führungskommunikation.

Aufgabenstellung Strasser & Strasser

Durch die Optimierung der Führungsprozesse sollte die Erreichung der anspruchsvollen Ziele in Time, Cost, Quality unterstützt werden. Zudem war es das Ziel, dass dieser Veränderungsprozess auch genutzt wird, um die Kultur leistungsorientierter und effizienter auszurichten. Für die neu besetzten Nachwuchsführungskräfte sollte der Prozess zudem Gelegenheit bieten zur persönlichen Auseinandersetzung mit der Führungsrolle wie dem Einüben der verschiedenen Führungsaufgaben.

Vorgehen

  • Erarbeitung der Führungswerte mit der Management-Ebene
  • Ableitung von Führungsaufgaben, Führungskompetenzen und Führungsinstrumenten
  • Konzeption der Einführungs- und Umsetzungskommunikation
  • Entwicklung eines darauf abgestimmten Trainingsprogramms
  • Review von Lerntransfer und Umsetzungswirkung in Time, Cost, Quality nach sechs Monaten

In einem Workshop erarbeitete die neue Firstline verbindliche Führungsprozesse und –instrumente und entwickelte einheitliche Führungswerte, aus denen dann konkrete Führungsaufgaben abgeleitet wurden.

Erfolge & Wirkungen

  • Verbesserte Führungsprozesse und –strukturen
  • Einführung einheitlicher Führungswerte und -instrumente
  • Weiterentwicklung der Führungskompetenzen
  • Stärkung der Unternehmensidentität

Im Anschluss informierten Geschäftsführer und Bereichsleiter alle Mitarbeiter über die neuen Werte, Aufgaben und Instrumente. Alle Führungskräfte durchliefen dann ein 2-tägiges Training zu ihrer neuen Rolle. In einem Dialog konnten sie zudem die Führungswerte und -leitlinien intensiv mit dem Geschäftsführer diskutieren. Im Rahmen eines 1-tägigen Refreshers hatten die Führungskräfte nach sechs Monaten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen auszutauschen und einzelne Trainingsinhalte noch einmal zu vertiefen. Resultat aus dem Entwicklungsprogramm war nicht nur Klarheit in der Führung, sondern auch in den Kernprozessen der Agentur. Mit Hilfe des erworbenen Wissens zur Prozess-Optimierung haben die Führungskräfte im Anschluss an das Training auch ein Organisationshandbuch mit allen wichtigen Prozessen erstellt. Die anspruchsvollen Veränderungsziele in Time, Cost, Quality wurden durch die professionell umgesetzte neue Führungsorganisation erreicht.

Veröffentlicht durch

Strasser & Strasser Team

Strasser & Strasser

Neugierig
geworden?